P O E S I A

Deutsch-portugiesische Seite. Lyrik in Texten und Bildern.
Sítio Luso-Germano.  Poesia em palavras e imagens.

(Foto: © Vasco Esteves, 7/2003)

esta noite em Lisboa (pensamentos nocturnos)

Wenn ich meine Augen schließe,
sehe ich immer noch die Lichter
durch deine Augen, sehne mich
mit dir unter all den Bögen,
und jedes Funkeln auf deiner Haut
wäre noch ein Kuss von mir.

Wenn ich bei dir bin,
tauche ich in dir ein, nur du
kannst so glühend schwarz sein,
und manchmal wünschte ich,
es gäbe kein Ende hinter der Brücke
und dass der Tejo himmelwärts fließt.

 

 

(Text: © Alessandra Mancinelli, 28/10/2003
www.alessandra-mancinelli.de)

 Passagem das horas 

Trago dentro do meu coraçäo,
Como num cofre que näo pode fechar de cheio,
Todos os lugares onde estive,
Todos os portos a que cheguei,
Todas as paisagens que vi através das janelas ou vigias,
Ou de tombadilhos, sonhando,
E tudo isso, que é tanto, é pouco para o que eu quero.

(Fernando Pessoa, 22/5/1916)

Stundenzug

In meinem Herzen bewahre ich
wie in einer Schatztruhe, die man vor Fülle nicht schließen kann,
alle Orte, wo ich mich aufhielt,
alle Häfen, in die ich kam,
alle Landschaften, die ich träumend
durch Bullaugen oder Fenster oder von Decks erblickte,
und dies alles - unendlich viel! - ist wenig für das, was ich möchte.

(Fernando Pessoa, 22/5/1916)


last update: 1 Nov 2003
Contact, Web Master, Designer: webmaster@poesia.de